Ist die Orientierung an Zertifikaten in der Arbeitswelt noch zeitgemäß?

ZertifikatbildIn einem Blogbeitrag von Gunvald Herdin und Monika Fischer gehen die Autoren auf die Frage ein, warum in Deutschland die Menschen im beruflichen Alltag immer noch zertifikatsorientiert handeln und nicht kompetenzorientiert. Der Beitrag brührt die wesentlichen Themen und beschreibt auch die Ungerechtigkeit, die sich dadurch für viele Menschen ergeben. Betrachtet werden hier die Lerner und die Menschen, die als Arbeitnehmer in der Arbeitswelt unterwegs sind. Im Umkehrschluss zu der Frage warum es für uns wichtiger ist zu sagen „Ich darf das“ (Zertifikat) als „Ich kann das“ (Kompetenz) müssen wir aber auch das Verhalten der Unternehmen in den Fokus nehmen. Denn auch hier orientiert man sich stark an den Zertifikaten, wenngleich man schon überlegt, warum das so ist. Hier gibt es Unterschiede in den Betriebsgrößen und dem jeweiligen Verhalten. Im Kern dürfte die Zertifikatorientierung einer „Ordnung“ in der Gesellschaft zugute kommen. Mit der zunehmenden insitutionalisierten Entindividualisierung einerseits und einer zunehmenden Individualisierung der Menschen andererseits stellt sich die Frage umso mehr, ob die Zertifikatorientierung noch zeitgemäß ist. Der Beitrag findet sich unter diesem Link.

Veröffentlicht in Alle Beiträge, Das aktuelle Übergangsgeschehen, Management & Beratung, Praxis, Probleme im Übergang, Theorie, Übergangsforschung, Verweis Getagged mit: , ,

Alle Achtung! Harald Lesch zum „absurden“ Bildungssystem

Man muss nicht immer in allem Recht haben, aber eine klare Haltung zu der man steht. Mir gefällt dieses Interview. Nicht nur inhaltlich.

Veröffentlicht in Alle Beiträge

Kriterien an ein gutes Ausbildungssystem

AusbildungssystemJutta Allmendinger leitet  das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) in Berlin und hat im Februar im Onlinemagazin des Stifterverbandes MERTON einen sehr treffenden Beitrag zur Situation der (Aus)Bildungssituation in Deutschland verfasst. Der Beitrag findet sich unter diesem Link: Wie ein gutes Ausbildungssystem aussehen sollte. Neben einer systemkritischen Betrachtung wendet sich Frau Allmendinger auch konkreten Gestaltungsmöglichkeiten zu. Den Inhalt des Beitrages kann ich in Gänze unterstützen, wobei als Fazit dennoch „nur“ ein könnte, müsste, sollte im Raume steht. Aber mehr kann auch nicht gehen. Neben den institutionellen Akteuren in Deutschland, sind meines Erachtens jedoch die Arbeitgeber und Unternehmen gehalten, das berufliche Bildungssystem zu gestalten.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Alle Beiträge, Das aktuelle Übergangsgeschehen, Management & Beratung, Theorie, Übergangsforschung, Verweis

„Bildung ist nicht das Problem, Bildung ist die Lösung“

Das ist ein sehr guter Vortrag über Berufsschule im Bankensektor. Ein sehr sicherer Azubis. Ich finde es sehr gut, wie er vorträgt.

Veröffentlicht in Alle Beiträge, Meinung, Verweis

Social Media – Nutzerzahlen in Deutschland 2016 | Christian Buggischs Blog
theorie_120verweis_120

sm

Eine ganz hervorragende Übersicht über die Social Media Nutzerzahlen in Deutschland! Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Alle Beiträge, Theorie, Übergangsforschung

Eine Fahrt durch das deutsche Bildungssystem – Die Bildungsbiographie von Julia

Anfang April habe ich meine ehemalige Kommilitonin Julia zu Ihrer Bildungsbiographie interviewt. Ihr Beispiel gestattet uns einen Einblick in die Lebenswelt eines Menschen, der von der Schule bis zum Master praktisch alle Etappen unseres Bildungssystems mitgenommen hat. Der Weg, den Julia genommen hat, war schwer, anstrengend,Raupe forderte Überwindung und zerrte durchaus jederzeit an der finanziellen Existenz. Und dennoch – Die Qualifikationskombination, die das Resultat aus ihrem „Bildungsweg“ ist, wird ihr im Verlaufe des Berufslebens viele Möglichkeiten eröffnen. Julia ist nun 32 Jahre alt und wohnt in der Nähe von Köln. Julia wurde 1983 in der ehemaligen DDR geboren und wuchs knapp 20 Kilometer von Dresden auf. Nach der regulären Schulzeit erhielt sie mit 16 Jahren die Fachoberschulreife an einer Mittelschule. Wie für alle Jugendliche stellte sich auch hier die Frage, welchen beruflichen Weg man wählen möchte. Ihre Mutter, selbst im Bürobereich tätig, schlug einen Beruf im Büro vor, ihr Vater, der als umgeschulter Schlosser nun als Vermessungstechniker arbeitete, war auch handwerklichen Berufen nicht abgeneigt. Bei Julia war der Grundwunsch eine Tätigkeit im Modedesign. Kreativ sein, gestalten und auch das Material waren Eigenschaften, die diesen Wunsch reifen ließen. Auch wenn mancher einen Beruf wie Modedesignerin eher als Träumerei abtut, so versuchte Julia dennoch einen Beruf zu finden, der zumindest die Kompetenzen Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Alle Beiträge, Management & Beratung, Praxis, Übergangsforschung

Gymnasien ignorieren Ausbildungsmesse EN

Gymnasien

Veröffentlicht in Alle Beiträge, Praxis

Mit einer Tag Cloud seine Kompetenzen anschaulich machen

Eine Tag Cloud gibt durch eine Kombination von grafischer Darstellung und geschriebenem Wort schnell Auskunft über die relative Relevanz von Inhalten zueinander. Diese Darstellungen fiTagCloudnden sich häufig im Netz und geben Auskunft über die relative Anzahl von Themen zueinander. Auch auf diesem Blog gibt es in der rechten Spalte so eine „Verschlagwortungswolke“. Dieses Prinzip lässt sich aber auch sehr schön für den schnellen Überblick über die eigenen Arbeitsschwerpunkte oder Kompetenzfelder nutzen. So lässt sich zum Beispiel der berufliche Lebensweg anschaulich in einer Tag Cloud darstellen. Ebenso kann man durch entsprechende Auswahl einen Teilbereich seines „Ausbildungs- oder Arbeitsweges“ zusammenfassen.

Recht einfach kann man über einen der zahlreich im Netz zu findenden Tag Cloud Generatoren die Begriffe eingeben und erhält im Anschluss eine entsprechende Grafik. Wer seine Arbeitsschwerpunkte oder Kompetenzen bereits eingrenzen und vor allem benennen kann, hat „leichtes“ Spiel. Aber genau hier liegt in der Regel die größte Schwierigkeit. Hier greifen dann Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Alle Beiträge, Management & Beratung, Praxis, Theorie Getagged mit: